Formartikel
Extrudate
Stanzartikel
Septen

aus Elastomeren und Thermoplasten

Analytik

In der Analytik und verwandten Anwendungsbereichen wie Chemie, Feinchemie, Pharmazie, Labor etc. kommt es darauf an, dass Dichtungssysteme für Packmittel eingesetzt werden, die keine Wechselwirkungen mit den verpackten Gütern oder den zu untersuchenden Proben haben. Unsere Lösung dafür sind Dichtungen ( Septen ), die aus hochwertigen Grundmischungen bestehen und einseitig oder beidseitig mit Fluorfolien beschichtet sind. Das Elastomer ermöglicht die Dichtungsfunktion, evtl. verbunden mit einer Gassperre, wie bei der Verwendung von Butyl, und die Fluorfolie bildet aufgrund des inerten Verhaltens, zusammen mit der Flüssigkeitsabweisenden Oberfläche, die Kontaktfläche zu dem abgefüllten Medium, ohne hierauf einzuwirken. Mögliche Basiselastomere sind Butyl, EPDM, NBR, CR, Naturkautschuk und Silicon. Als Fluorfolien können PTFE, ETFE, FEP und PFA verwendet werden.

Standardkombinationen werden auf Lager gehalten

Die Stärken der Dichtungen liegen hauptsächlich zwischen 1 mm und 3 mm. In diesem Maßbereich haben sich einige Standardkombinationen herauskristallisiert, die ständig bevorratet werden. Sonderkombinationen sind als Extraanfertigung mit Mindestmengen möglich. Für unkritischere Anwendungen können auch Dichtungseinlagen ohne Fluorbeschichtung eingesetzt werden. In den meisten Fällen werden flächige Stanzartikel aus Plattenmaterialien in Form von Scheiben und Ringen oder flächigen Geometrien nach Ihren Zeichnungsvorgaben verwendet.

Um weitere Informationen für Ihre speziellen Anwendungen oder konkreten Bedarfe zu erhalten, nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit uns auf, oder füllen Sie bitte direkt hier das Anfrageformular aus.

 

Gummi-Wöhleke GmbH
Siemensstraße 25
D-31135 Hildesheim
Tel +49 (0) 5121/7825-0
Fax +49 (0) 5121/7825-12
Email: info(at)woehleke.de